Kältemittel und F-Gas Verordnung

Kältemittel und F-Gas Verordnung

Mit 1.1.2022 trat die nächste Stufe der F-Gas Verordnung in Kraft. Kühl- und Gefriergeräte die mit einem fluorierten Kältemittel GWP höher als 150 betrieben werden, dürfen in der EU nicht mehr in Verkehr gebracht werden. Was hat es mit der F-Gas Verordnung auf sich? Warum betrifft mich die F-Gas Verordnung? Sind Kühlgeräte mit umweltfreundlichen Kältemitteln genauso effizient und was sind überhaupt Kältemittel? Alle Antworten zum Thema: Kältemittel und F-Gas Verordnung.

Was sind Kältemittel?

Bei Kältemitteln handelt es sich in der Regel um Gase oder Fluide, die zur Wärmeübertragung in Kälteanlagen eingesetzt werden.

Gibt es verschiedene Kältemittel?

Je nach Eigenschaft und Anforderung an die Kältemaschine wird das passende Kältemittel ausgewählt. Man unterscheidet im wesentlichen natürliche Kältemittel wie z.B. Kohlenwasserstoffe, Ammoniak, Kohlenstoffdioxid und sogenannte halogenierte Kohlenwasserstoffe.

Was sind halogenierte Kohlenwasserstoffe?

Hier handelt es sich um Kohlenwasserstoffe bei denen mindestens ein Wasserstoffatom durch eines der Halogene Fluor, Chlor, Brom oder Iod ersetzt wurde. Fluorierte Kältemittel wie z.B. R134a sind halogenierte Kohlenwasserstoffe.

Warum sind Kohlenwasserstoff Kältemittel umweltfreundlicher?

Die Halogene, die bei halogenierten Kältemitteln verwendet werden, haben umweltschädigende Eigenschaften. Beispielsweise haben Kältemittel die mit Fluor angereichert sind ein sehr starkes Treibhauspotential. Kältemittel die mit Fluor angereichert sind bezeichnen wir als FKW oder fluorierte Kältemittel.

Welche Kältemittel werden bei Liebherr Kühlgeräten eingesetzt?

Liebherr verwendet nur natürliche Kältemittel, hauptsächlich die Kältemittel R290 und R600a für Ultra-Tiefkühlschränke kommt noch R170 zum Einsatz. R290 ist der technische Name für Propan, R600a für Isobutan und R170 für Ethan. Diese Kältemittel sind wesentlich umweltfreundlicher als beispielsweise fluorierte Kältemittel, der GWP liegt bei 3 (R290 / R600a) bzw. 6 (R170)

Was bedeutet GWP?

GWP ist die Abkürzung für „Global Warming Potential“, steht also für das Erderwärmungs bzw. Treibhauspotenzial einer Substanz. Der GWP-Wert eines Kältemittels definiert dessen relatives Treibhauspotenzial in Bezug auf CO₂ oft auch als CO₂-Äquivalent bezeichnet. Der Wert beschreibt die Erderwärmungswirkung über einen bestimmten Zeitraum, bei Kältemitteln in der Regel über 100 Jahre. Je höher also der GWP-Wert ist, desto klimaschädlicher ist die entsprechende Substanz.

Was bedeutet die F-Gas Verordnung?

Seit dem 01. Januar 2015 gilt die Verordnung (EU) Nr. 517/2014 über fluorierte Treibhausgase, das Ziel der Verordnung ist, die Klimaerwärmung (global warming) durch gezielte Maßnahmen zu stoppen. Davon sind auch Kühl- und Gefriergeräte betroffen. Für im Eigenheim genützte Haushaltskühl- und Gefriergeräte gilt bereits seit dem 01.01.2015 eine Inverkehrbringungsverbot für Geräte mit einem GWP (global warming potential) von mehr als 150. Bei leistungsfähigeren Kühl- und Gefriergeräten für den gewerblichen Gebrauch wurde die Verordnung schrittweise umgesetzt. Seit dem 01.01.2020 gilt ein Inverkehrbringungsverbot von Geräten mit einem GWP von grösser als 2500. Dies wurde mit dem 01.01.2022 nochmals verschärft auf einen GWP von 150.

In Österreich werden mehrere Millionen Kühlgeräte betrieben, durch die Maßnahmen der F-Gas Verordnung werden somit Millionen Tonnen von CO2 eingespart und der gesamte Stromverbrauch für die Kühlung halbiert. Die neuen aus der Natur gewonnenen Kältemittel haben ein hundertfach geringeres Klimaerwärmungs Potential als herkömmliche, ein weitere Vorteil liegt in Ihrer Effizienz - bis zu 50% geringerer Stromverbrauch -> das freut die Umwelt und die Geldbörse.

Gängige Kältmittel GWP
R450 547
R134a 1430
R452a 1945
R507a 3985
R404a 3922
R600a 3
R290 3
R170 6

Welche Auswirkunge hat die F-Gas Verordnung auf Anwender?

Bei Neugeräten müssen Sie grundsätzlich nichts beachten, der Hersteller bzw. Importeur ist dafür verantwortlich keine Geräte mit verbotenen Substanzen in Verkehr zu bringen. Bei Bestandsgeräten werden viele Anwender beim nächsten Service Termin bzw. der nächsten Reparatur die Auswirkungen spüren, denn neben dem Inverkehrbringungsverbot wird auch ein schrittweises Service-Verbot umgesetzt. Darüber hinaus wird durch die vorgeschriebene Reduktion der Liefermengen der Preis für fluorierte Kältemittel stark steigen. Planen Sie am besten frühzeitig eine Neuanschaffung.

Sind die Liebherr Kühl- und Gefriergeräte mit natürlichen Kältemitteln genauso leistungsstark wie Geräte mit FKW Kältemitteln?

FKW Kältemittel galten als besonders zuverlässig und leistunsstark, was speziell bei der Lagerung von temperaturempfindlichen Stoffen besonders relevant ist. Dank der 30 jährigen Entwicklungs Erfahrung und den Einsatz hochwertiger Komponenten ist Liebherr in der Lage seine Geräte so zu konstruieren, dass diese sogar noch leistungsstärker und dabei wesentlich effizienter sind.

Hat Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei der Entwicklung von Geräten einen hohen Stellenwert bei Liebherr?

Der Anspruch und erklärtes Ziel von Liebherr ist es Geräte zu entwickeln die den höchsten Anforderungen an Umweltschutz und Nachhaltigkeit genügen. Liebherr will hier seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt gerecht werden. Ganzheitlich. In allen wichtigen Stadien des Produktlebenszyklus.

Liebherr hat als erster Hersteller die komplette Modellpalette auf natürliche Kohlenwasserstoffe umgestellt. Liebherr konnte sogar das Treibmittel für den Schaum, welcher zur Isolierung der Gerätewände einsetzt wird, komplett von Halogenen befreien und ist sehr stolz darauf in Punkto Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz immer wieder neue Massstäbe zu setzen.

Fazit

Die aktuelle F-Gase-Verordnung wird zum einen diverse Verschärfungen und Neuerungen bei den Bestimmungen zur Herstellung und Betreibung von Kälteanlagen nach sich ziehen. Vor allem aber wird die angestrebte massive Reduzierung des CO₂-Äquivalentes gravierende Veränderungen bei der Verwendung von Kältemitteln zur Folge haben.

Durch das Quotensystem (Reduzierung der in Verkehr gebrachten Mengen schrittweise auf 21% im Jahr 2030) ist mit einer spürbaren Verknappung von GWP-relevanten Kältemitteln in den nächsten Jahren zu rechnen. Sie sollten Geräte und Anlagen rechtzeitig ordnungsgemäß gewartet und gegebenenfalls auf alternative Kältemittel umgerüstet bzw. komplett ersetzt werden. Bei Neuanlagen und Geräten sind bestimmte Kältemittel zukünftig ganz verboten. Die Anwendungsprofis von MED-Depot sind Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen Technik behilflich.

umweltfreundliche Kältemittel Klimaschutz

Tags: Technik, Umwelt
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Ultra-Tiefkühlschrank von Liebherr SUFsg 7001 Ultra-Tiefkühlschrank LIEBHERR SUFsg 7001
Inhalt 1 Stück
€ 11.830,00 * € 16.900,00 *
TIPP!
Liebherr GKv 5730 Umluftkühlschrank GKv 5730 Liebherr Umluftkühlschrank
Inhalt 1 Stück
€ 1.130,77 * € 1.549,00 *
TIPP!
FKUv 1610 Liebherr Unterbau Kühlschrank FKUv 1610 LIEBHERR Unterbau Umluftkühlschrank
Inhalt 1 Stück
€ 634,37 * € 869,00 *
TIPP!
LIEBHERR MKv 3913 H63 mit H+H AluCool Schubladen MKv 3913 Medikamentenkühlschrank H+H AluCool...
Inhalt 1 Stück
€ 3.167,20 * € 3.959,00 *
LCexv 4010 Liebherr Labor Kühlgefrierkombination LCexv 4010 LIEBHERR Kühl-Gefrierkombination
Inhalt 1 Stück
€ 2.159,20 * € 2.699,00 *
TIPP!
LIEBHERR SUFsg 5001 H72 LIEBHERR SUFsg 5001 H72 Ultra-Tiefkühlschrank
Inhalt 1 Stück
€ 12.740,00 * € 18.200,00 *
TIPP!
MKUv 1610 Arzneimittelkühlschrank MKUv 1610 Liebherr Arzneimittelkühlschrank
Inhalt 1 Stück
€ 1.519,20 * € 1.899,00 *